Meisterschaftsspiel - 9. Runde Oberliga Mitte/West 2015/2016

SK HFJ Personalservice Werndorf - FC Diesel Kino Großklein 3:3 (3:3)

Tore: 1:0 Wippel (11.), 1:1 Strablegg-Leitner (17.), 2:1 Alter (23./E.), 2:2 Grischenig (36.), 2:3 Jaunegg (40.), 3:3 Radat (44.)
Gelbe Karten: Alter (84./U); Kleier (22./U), Grischenig (28./U), Strablegg-Leitner (61./F), Jaunegg (83./F)
Rote Karten: ----
Schiedsrichterteam: Eigler/Ehgartner/Plank
Zuseher: 150

SK HFJ Personalservice Werndorf (in numerischer Reihenfolge): Hagjija – Radat, Naric, Petrovic, Mitteregger, Glauninger, Holzer, Lindschinger, Alter, Wippel, Komericky (K)

weitere Ersatzspieler: Kapaun (ET), Jöbstl

FC Diesel Kino Großklein: T. Stelzl – Kleier, Mak, Strablegg-Leitner (K), Pichler (67. Teissl) – Jaunegg – Zirngast (88. Varga), Kirchleitner, Gavranovic (84. Wielandner), Hechtfisch - Grischenig

weitere Ersatzspieler: Heibl (ET)

REMIS MIT TORGALA IN HALBZEIT EINS!!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Der Vizemeister vom Vorjahr kam heuer nur sehr zögerlich in die Gänge und holte nach 4 Niederlagen in Serie zuletzt einen Punkt beim Tabellenletzten Frauental. FCG-Coach Hannes Höller konnte diesmal erfreulicherweise wieder auf Sturmtank „Gille“ Grischenig (seit Derby gegen Gleinstätten verletzt!) zurückgreifen, doch neben den Langzeitverletzten Bersnjak und Hutter mussten diesmal Abwehrchef Andrej Pecnik (Knieverletzung in der Schlussphase vom Wildon-Match) sowie Chris Tschermanek (5. Gelbe) w.o. geben.

Bisherige Bilanz: 6 Spiele – 3 FCG-Siege/0 Remis/3 Werndorf-Siege

Zum Spiel: Die Gastgeber nützen ihre starke Anfangsphase mit einem frühen Treffer, Wippel stellt in der 11. Min. mit einem satten Schuss ins lange Eck auf 1:0. Doch die junge FCG-Elf (Altersschnitt der Startelf: 21,1 Jahre) lässt sich nicht beeindrucken und erzielt bereits 6 Minuten später den 1:1-Ausgleich, Kapitän „Schurli“ Strablegg-Leitner verlängert einen scharfen Freistoß von Kurt Kirchleitner. Just als die FCG-Elf das Match immer mehr in den Griff bekommt und zwei sehr gute Chancen vorfindet (Gavranovic/21. + Grischenig/23.) fällt der Führungstreffer für die Heimischen: Lukas Kleier behindert nach einem Rückpass zu Keeper Tom Stelzl seinen Gegenspieler entscheidend und SR Eigler zeigt auf den Elferpunkt. Alter nimmt das FCG-Geschenk an und stellt auf 2:1. Doch unsere Elf zeigt Moral und kommt sehr schnell wieder ins Spiel zurück, Grischenig und Zirngast scheitern mit einer Doppelchance in der 35. Min. am glänzend disponierten Werndorf-Keeper Hagjija. Doch eine Minute später muss auch er sich geschlagen geben: Kurt Kirchleitner mit einem Idealzuspiel in die Tiefe, „Gille“ Grischenig krönt sein starkes Comeback mit einem satten Schuss ins lange Eck zum 2:2. Doch das war noch bei weitem nicht alles in einer unglaublichen ersten Hälfte: Zwei Minuten später scheitert Simon Zirngast erneut an Keeper Hagjija. Auf der Gegenseite das gleiche Bild, Komericky vergibt für die Heimischen. In der 40. Min. reklamieren die Gastgeber bei einem tiefen Pass auf Abseits, SR Eigler lässt weiterspielen. Pascal Jaunegg nützt die Situation und erzielt, noch abgefälscht von einem Werndorf-Spieler, mit seinem ersten Saisontor das 2:3 für den FCG. Doch die erstmalige Führung für unsere Elf dauert nicht lange an, denn Radat ist in der 44. Min. nach einem Corner per Kopf zur Stelle und erzielt den 3:3-Pausenstand.

In der 2. Halbzeit machen beide Teams die Räume etwas „dichter“ und zudem muss man dem hohen Tempo der 1. Halbzeit Tribut zollen. Die gefährlichsten Aktionen: Simon Zirngast scheitert in der 54. Min. zum dritten Mal aus kurzer Distanz an Keeper Hagjija, „Gille“ Grischenig setzt den Matchball in der 92. Min. am Tor vorbei. Auch die Angriffe der Heimischen werden spärlicher, Alter scheitert in der 72. Min. im 1:1-Duell gegen FCG-Keeper Tom Stelzl.

Fazit: Ein Torfestival in Halbzeit eins und schlussendlich gerechtes Remis am Ende (das erste für den FCG in dieser Saison), wenn auch der FCG die größere Anzahl von Chancen vorfindet. Leider verlängert hat sich die schon ungeheuerliche Verletzungsserie, denn Bernd Pichler musste frühzeitig vom Platz, genaue Infos folgen!

Nächstes Spiel:
10. Runde: SV Frauental gegen FC Diesel Kino GROSSKLEIN am Samstag, 10.10.2015 um 15:00 Uhr in Frauental

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer)

Fotos

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite