Meisterschaftsspiel - 10. Runde Oberliga Mitte/West 2014/2015

SV RB Pichler Bau Gralla - FC Diesel Kino Großklein 4:1 (1:1)

Tore: 0:1 Poltnigg (7.), 1:1 Zöhrer (30.), 2:1 Rumbak (57.), 3:1 Rumbak (67.), 4:1 Bucsek (90.)
Gelbe Karten: Sandner (9./F); Poltnigg (4./F), Strablegg-Leitner (38./F), Jaunegg (41./F)
Gelb-Rote Karte: Strablegg-Leitner (64./F)
Schiedsrichterteam: Schweighofer / Fuchs / Nöst
Zuseher: 300

SV RB Pichler Bau Gralla (in numerischer Reihenfolge):
Jahrbacher - Gürtl (K), Krivec (73. Ettl), Breitenberger, Kern (87. Jezovita), Rumbak, Sandner (58. Sostaric), Scholz, Zöhrer, Bauer, Bucsek

weitere Ersatzspieler: Miuc (ET)

FC Diesel Kino Großklein:
Memic - Demaj, Mak, Strablegg-Leitner (K), Hechtfisch (61. Bordea) - Tschermanek, Poltnigg, Hutter, Jaunegg (46. Trobe), Turjak (46. S. Strohmaier) - Holler

weitere Ersatzspieler: Stelzl (ET), Pressnitz

HÖHEPUNKT DER PLEITENSERIE!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Nach fünf Niederlagen in Serie musste Gralla-Coach Herfried Sabitzer den Sessel räumen und Ex-FCG-Spieler/Trainer Heli Jauk übernahm zu Beginn der Woche das Kommando. Beim FCG wollte man unbedingt den Negativlauf stoppen, ging aber stark gehandicapt ins Spiel (es fehlten u. a. Andrej Pecnik, Dominik Bersnjak, Kurt Kirchleitner, Simon Zirngast)

Bisherige Bilanz: 4 Spiele - 4 FCG-Siege/0 Remis/0 Gralla-Siege

Zum Spiel: Die FCG-Elf startet perfekt ins Spiel, Paul Poltnigg erzielte in seinem ersten Spiel von Beginn an per Kopf das frühe 0:1 in der 7. Min. Doch anstatt nachzulegen und den vermeintlichen Auftrieb zu nützen, nützt Zöhrer in der 30. Min. die fast idente Aktion nach einem Corner zum 1:1-Ausgleich für die Gastgeber. In der 39. Min. noch eine Freistoßaktion der Heimischen, auf der anderen Seite scheitert Pascal Jaunegg in der 45. Min. an Keeper Jahrbacher, das waren die wenigen Höhepunkte in Halbzeit eins.

In Halbzeit zwei verläuft das Spiel wie schon in den letzten Partien nicht gerade zu Gunsten der FCG-Elf: In der 52. Min. vergeben zuerst Martin Holler und im zweiten Versuch Paul Poltnigg die große Chance auf die Führung, auf der anderen Seite nützt Gralla-Legionär Rumbak einen schweren Schnitzer von Kevin Hutter und erzielt in der 57. Min. die 2:1-Führung. Nach der "Ampelkarte" für Georg Strablegg-Leitner in der 64. Min. ist das Spiel für die FCG-Elf quasi gelaufen, denn Rumbak erhöht nur 3 Minuten später auf 3:1. In der restlichen Zeit fällt das Match unter die Kategorie "Sommerkick" (den herrlichen Temperaturen angepasst), Bucsek erhöht noch in der Überspielzeit auf 4:1 für die Gastgeber.

Fazit: Traurig aber wahr, die fünfte Pleite in Serie ist sicherlich der Höhepunkt dieser Negativspirale. Ausfälle hin oder her, jetzt reicht's Jungs: Wahrt euren Stolz, ihr habt es drauf und stoppt diesen Unlauf!

Nächstes Spiel:
11. Runde: FC Diesel Kino GROSSKLEIN gegen TUS REIN am Samstag, 18. Oktober 2014 um 17:00 Uhr im Stadion Großklein

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Lukas Stelzl

Fotos

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite