Meisterschaftsspiel - 17. Runde Steirische Landesliga 2013/2014

USV Gnas - FC Diesel Kino Großklein 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 N. Missethan (27.), 1:1 Kniewallner (70.), 1:2 David (75.)
Gelbe Karten: D. Haas (19./F), M. Schadler (86./F); Hechtfisch (9./U), Rodler (22./F), N. Missethan (33./F), Ziegler (60./F), Kahraman (65./U), Rosenberger (80./U)
Rote Karte: Hechtfisch (56./F/Gelb-Rot)
Schiedsrichterteam: Cetin / Birnstingl / Reinbacher
Zuseher: 600

USV Gnas (in numerischer Reihenfolge):
Roth - Kniewallner, M. Schadler, Zimmermann (83. C. Fink), D. Haas, Wohlmuth, C. Haas (K), Obendrauf (72. O. Fink), Puntigam, Lackner, C. Schadler

weitere Ersatzspieler: Rauch (ET), Hödl, Liebmann

FC Diesel Kino Großklein:
Stelzl - Hechtfisch, Rosenberger, Kahraman (K), Weber - Schipfer (60. Bordea) - David (88. Zirngast), Ziegler, Rodler, Tschermanek - N. Missethan (90.+2 V. Missethan)

weitere Ersatzspieler: Prasser (ET), Sackl

TOLLER KAMPF MIT HAPPY END!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Die Gnaser gingen nach dem Auftaktremis in Heiligenkreuz/W. mit Selbstbewusstsein in dieses Match und wollten mit einem Sieg nachlegen. Unsere Jungs wollten die Auftaktschlappe gegen Frohnleiten auch nicht auf sich sitzen lassen und brennten auf die ersten Punkte im Frühjahr. Allerdings waren die Voraussetzungen nicht gerade rosig, denn Coach Heimo Kump musste auf nicht weniger als 4 Stammkräfte verzichten (Chris Prasser, Georg Strablegg-Leitner, Jürgen Pichler u. Kurt Kirchleitner).

Bisherige Bilanz in LL: 17 Spiele - 7 FCG-Siege/3 Remis/7 Gnas-Siege

Zum Spiel: Die FCG-Elf findet gut in dieses Match, Niko Missethan setzt in der 2.+3. Min. die ersten Ausrufezeichen, beide Male ist Gnas-Keeper Roth zur Stelle. Die Heimischen tun sich immens schwer mit dem Spielaufbau und bleiben in der 1. Hälfte komplett farblos, somit eine ruhige 1. Halbzeit für unseren Keeper Thomas Stelzl. Der FCG setzt immer wieder mit schnellen Aktionen "Nadelstiche" wie in der 24. Min., doch Michi Rodler kommt im Duell gegen Schlussmann Roth zu kurz. In der 27. Min. können aber die mitgereisten Fans jubeln: Einen Angriff über die rechte Seite bringt Michi Rodler zur Mitte, Niko Missethan zieht vom 16-er volley ab und trifft zum 0:1 für den FCG, gleichzeitig auch der Pausenstand.

In Halbzeit zwei gehen die Gastgeber aggressiver ins Spiel und kommen zu den ersten Möglichkeiten durch Kniewallner (50.) und Christoph Haas (55.), beide Distanzschüsse verfehlen aber ihr Ziel. Auf der anderen Seite wird Michi Rodler in der 53. Min. nach einem Konter noch entscheidend von der Gnas-Defensive geblockt. In der 56. Min. wird Nic Hechtfisch nach einem Foulvergehen von SR Cetin mit der Ampelkarte vom Feld verwiesen, ein sehr harter Ausschluss. Die Heimelf mit einem Mann baut nun immer mehr Druck auf, richtig gefährliche Aktionen sind aber nicht dabei. In der 62. Min. scheitert Romica David nach einem Freistoß aus kurzer Distanz an Keeper Roth, drei Minuten später ist Elferalarm im FCG-Strafraum nach einem Handspiel von Neo-Kapitän Hakan Kahraman. Daniel Haas tritt zur Exekution an, doch FCG-Keeper Thomas Stelzl fischt den Ball aus der rechten unteren Ecke! Die Heimischen versuchen es jetzt es umso vehementer, Lackner verfehlt in der 67. Min. von rund 16 m den Kasten. Doch in der 70. Min. ist es dann so weit: Zimmermann bringt von der linken Seite den Ball zur Mitte, Kniewallner ist per Kopf zur Stelle und verwertet zum 1:1-Ausgleich. Die FCG-Elf ist aber keineswegs geschockt, Philip Ziegler vergibt nur eine Minute später von halbrechts die nächste Möglichkeit. Eine weitere hat Neuzugang Romica David in der 75. Min. nach Vorlage von Niko Missethan, die er mit etwas Glück (Pressball mit Gnas-Verteidiger Christoph Haas u. Keeper Roth) zum 1:2 für den FCG verwertet. Die Gastgeber versuchen zwar nochmals zumindest den Ausgleich zu erzielen, die FCG-Defensive rund um Kapitän Hakan Kahraman lässt aber keine Gefahr aufkommen. Vielmehr hat der eingewechselte Simon Zirngast nach toller Vorarbeit von Chris Tschermanek die Chance auf den dritten Treffer, doch Wohlmuth rettet vor der Linie für den bereits geschlagenen Keeper Roth. Danach ist aber Schluss, die FCG-Elf jubelt gemeinsam mit den mitgereisten Fans über drei immens wichtige Punkte!

Fazit: Die FCG-Elf zeigte gegenüber dem Frohnleiten-Match ein komplett anderes Gesicht und holte sich mit enormen Kampfgeist den ersten Sieg unter Neo-Coach Heimo Kump. Dieser war nicht nur wichtig für die Tabelle, sondern auch eine großer Pluspunkt für die Moral - sehr wichtig angesichts der kommenden schweren Aufgaben.

Am kommenden Samstag kommt der überlegene Tabellenführer, auf geht's in die FCG-Arena!

Nächstes Spiel:
18. Runde: FC Diesel Kino GROSSKLEIN gegen SC WEIZ am Samstag, 29. März 2014 um 18:00 Uhr im LK Personal Stadion

Bericht und Fotos von Jürgen Edler (Schriftführer)

Video-Zusammenfassung vom Spiel

zum Video SV Gnas gegen FC Diesel Kino Großklein

Fotos

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite