Meisterschaftsspiel - 14. Runde Steirische Landesliga 2013/2014

SC Knauf Liezen - FC Diesel Kino Großklein 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 N. Missethan (3.), 1:1 Zeiringer (7.), 1:2 Rodler (56.)
Gelbe Karten: Pirvu (63./U), Wallner (84./F), Götzenauer (90.+3/F); Kirchleitner (11./K), Ziegler (30./F), Tschermanek (59./F), Schipfer (70./F), Strablegg-Leitner (82./U)
Rote Karten: C. Neuper (2./F)
Schiedsrichterteam: Harrer / Komornyik / Schober
Zuseher: 300

SC Knauf Liezen (in numerischer Reihenfolge):
Gabriel - M. Neuper, C. Neuper, Wallner, Zeiringer, Habeler, Pirvu, Götzenauer, Penz (65. Schein), Stangl (K), Haynie (83. Schwaiger)

weitere Ersatzspieler: Gruber (ET), Durmisevic, Pötsch

FC Diesel Kino Großklein:
Prasser - Glashüttner, Kahraman, Pichler (K), Rosenberger - Strablegg-Leitner - Tschermanek (86. Weber), Kirchleitner (42. Hechtfisch), Ziegler (HZ Schipfer), Rodler - N. Missethan

weitere Ersatzspieler: Stelzl (ET), Körbler

IMMENS WICHTIGER SIEG!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Auch die Gastgeber hatten (wie der FCG) nach einer Serie von 5 Niederlagen einen Trainerwechsel vorgenommen: Ex-Profi Dejan Stankovic übernahm das Ruder, nach 1 Sieg und 3 Remis setzte es zuletzt in Heiligenkreuz/W. eine 4:2-Niederlage. Beim FCG wollte man nach dem furiosen 4:0-Erfolg gegen Gratkorn unbedingt nachlegen, Co-Trainer Daniel Bordea (Coach Hannes Toth war beruflich verhindert) konnte bis auf Jan Orend auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Bisherige Bilanz in LL: 4 Spiele - 2 FCG-Siege/0 Remis/2 Liezen-Siege

Zum Spiel: Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag: Chris Tschermanek wird in der Anfangsminute in die Tiefe geschickt, der Liezener Christian Neuper stoppt ihn kurz vor der Strafraumlinie mit einer "Notbremse" und wird von SR Harrer sofort mit Rot vom Platz verwiesen. Doch es kommt noch dicker für die Hausherren: Niko Missethan tritt zum Freistoß an und verwertet wie schon zuletzt gegen Gratkorn zum frühen 0:1 für den FCG. In der 4. Min. gleich die nächste Möglichkeit für den FCG, doch Philip Ziegler scheitert aus kurzer Distanz an Keeper Gabriel. Mit der ersten Aktion der Gastgeber fällt in einer munteren Anfangsphase auch schon der 1:1-Ausgleich: Zeiringer verwertet einen Freistoß von rund 22 m über die Mauer hinweg, keine Chance für FCG-Keeper Chris Prasser. In der Folge flaut das Spiel ein wenig ab, die Gastgeber operieren mit hohen Bällen, der FCG bedient sich dem spielerischen Element, bis zur Pause ohne weiteren Erfolg. Philip Ziegler (27.) und Kurt Kirchleitner (38.) auf Seiten des FCG sowie Haynie (39.) verzeichnen die nennenswerten Möglichkeiten.

In Halbzeit zwei (der FCG ohne die angeschlagenen Kurt Kirchleitner u. Philip Ziegler) hat zunächst Götzenauer in der 52. Min. die erste Chance, doch Chris Prasser rettet zur Ecke. Auf der anderen Seite wird Michi Rodler von Patrick Rosenberger ideal bedient, dieser nützt seinen derzeitigen "Lauf" (4. Saisontor) und verwertet von rund 20 m sehenswert ins linke Kreuzeck zum 1:2 für den FCG. Die Gastgeber werden nun in ihren Aktionen energischer und wollen das Spiel noch drehen, doch die FCG-Defensive samt Keeper Chris Prasser hält in Halbzeit zwei den Kasten sauber. Liezen-Kapitän Stangl in der 82. Min. (Kopfball an die Stange) hat die große Chance auf den Ausgleich, auch auf der anderen Seite gibt es einen "Pfostentreffer", Hakan Kahraman knallt in der 94. Min. einen Freistoß an die Querlatte. Nach 8 Minuten Überspielzeit ist aber Schluss, die FCG-Spieler feiern mit den mitgereisten Fans den ersten Auswärtssieg und den zweiten Erfolg in Serie im Anschluss bei einem Oktoberfest in Rottenmann. Warum in Rottenmann? Der Sieg hatte auch einen schalen Beigeschmack, denn Daniel Weber musste kurz nach seiner Einwechslung in der 86. Min. mit einem Jochbeinbruch (Kopfball-Duell) ins LKH Rottenmann transportiert werden, alles Gute "Dani" und im Frühjahr starten wir wieder durch!

Fazit: Mit einer starken kämpferischen Leistung sichert sich die FCG-Elf einen immens wichtigen Erfolg im Ennstal, denn auch der Gegner wurde jetzt mit in den Abstiegskampf "gezogen". Das Selbstvertrauen wurde jetzt  nochmals "gepusht" für den Saisonabschluss am kommenden Samstag in der Heimarena gegen den Tabellenzweiten FC Gleisdorf, der Elf rund um Ex-FCG-Coach "Hacki" Holzer.

Nächstes Spiel:
15. Runde: FC Diesel Kino GROSSKLEIN gegen FC GLEISDORF am Samstag, 02. November 2013 um 17:00 Uhr im LK Personal Stadion

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer)

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite