Meisterschaftsspiel - 26. Runde Oberliga Mitte/West 2012/2013

FC Diesel Kino Großklein - SV Andritz AG 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Strablegg-Leitner (17.), 2:0 Kirchleitner (24.), 3:0 Kirchleitner (56.), 4:0 N. Missethan (75.), 5:0 Ziegler (87.)
Gelbe Karten: Prasser (41./U), Schipfer (68./U), Ziegler (89./F); Fröhlich (39./F)
Rote Karten: ----
Schiedsrichterteam: Steinacher / Schweiger II / Schuhajek
Zuseher: 550

FC Diesel Kino Großklein:

Prasser - B. Pichler, Rosenberger, Strablegg-Leitner, Glashüttner (12. Schipfer) - Weber (82. Zirngast), Kirchleitner (K) (90.+4 Körbler), Ehmann, Ziegler, Gorinsek - N. Missethan

weitere Ersatzspieler: Stelzl (ET), Trobe

SV Andritz AG (in numerischer Reihenfolge):
Lenhart - Tieber, Bauer-Kieslinger, Jurcsak (64. De Oliveira), Pacolli, Koschier (84. Rust), Gradinariu, Lichtenegger, Graf-Althon, Mi. Sommer (K), Fröhlich (75. Url)

weitere Ersatzspieler: Resnicek (ET), Ma. Sommer

MATCHBÄLLE wurden gespendet von: RAIFFEISENBANK GROSSKLEIN; Fa. BODLOS - Bäder/Heizung/Installationen - Lieboch; Nightclub KNUSPERHÄUSCHEN - Muggenau/Heimschuh

DAS MEISTERSTÜCK - DER FCG IST WIEDER DA !!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Der Aufsteiger sicherte sich mit einer durchaus passablen Saison frühzeitig den Klassenerhalt und sorgte in der Saison für einige Überraschungen, u. a. der Heimsieg gegen unseren direkten Konkurrenten FC Lankowitz. Beim FCG fokussierte man nach der vermeidbaren Ragnitz-Niederlage nocheinmal alles auf den "Showdown" in der FCG-Arena. Coach Stefan Dörner musste dabei neben den beiden Langzeitverletzten Nic Hechtfisch u. Vali Missethan leider auch auf Kapitän Jürgen Pichler verzichten, der sich am Wochenende zuvor an der Hand verletzte.

Bisherige Bilanz (in OL): 1 Spiel - 0 FCG-Siege/1 Remis/0 Andritz-Siege

Zum Spiel: Die Ausgangslage vor dem Match war klar: Der direkte Konkurrent FC Lankowitz musste im Heimspiel gegen den SV Gralla um 2 Tore mehr als der FCG erzielen, um sich die Krone zu holen. Dies wollte unsere Elf nicht zulassen, und begann vor einer rappelvollen und stimmungsgewaltigen Tribüne mit vollen Tempo. Die ersten Chancen verzeichnen Niko Missethan (5.+15. Min.) sowie Kurt Kirchleitner (14.), ehe es in der 17. Min. das erste Mal "klingelt": Andi Ehmann tritt von halblinker Seite zu einem seiner gefürchteten Freistösse an, "Schurli" Strablegg-Leitner fälscht den Ball per Kopf am Fünfer noch entscheidend ab, das wichtige 1:0 für den FCG. Der Chef auf dem Platz" sorgt nur 7 Minuten später für den nächsten Treffer: Kurt Kirchleitner setzt sich am 20er gegen die Andritzer Abwehr durch, zieht auf halblinks in den Strafraum und setzt den Ball mit einem sehenswerten "Lupfer" zum 2:0 in den Kasten, die FCG-Arena gleicht einem Tollhaus. Unsere Elf bleibt weiter am Drücker: Daniel Weber hat innerhalb von nur 6 Minuten drei "Sitzer" auf den nächsten Treffer (25.+27.+31.). Dann kommt auch noch Pech dazu, als ein Drehschuss von "Gogi" Gorinsek in der 32. Min. an den rechten Torpfosten klatschte. Die FCG-Fans sind natürlich informiert vom zwischenzeitlichen 0:0-Zwischenstand aus Lankowitz und machten eine tolle Stimmung an diesem Abend. In der 36. Min. scheitert Philip Ziegler von rund 20 m noch an Andritz-Keeper Lenhart - Pausenstand in der FCG-Arena: 2:0. Rund 8 Min. später (verzögerter Spielbeginn) drang auch der 1:0-Pausenstand aus Lankowitz durch, eine spannende zweite Halbzeit war somit vorprogrammiert.

In Halbzeit zwei
startet die FCG-Elf überfallsartig, denn jeder Treffer kann in diesem "Aufstiegs-Thriller" entscheiden: Nachdem Niko Missethan zweimal in der 48.+51. Min. knapp scheiterte, haben die tapfer kämpfenden Gäste in der 53. Min. durch Gradinariu die erste Torchance, doch FCG-Keeper Chris Prasser rettet zur Ecke. In der 56. Min. folgt dann ein "Bilderbuch-Tor": Niko Missethan und Kurt Kirchleitner dribbeln sich mit einem "doppelten Doppelpass" durch die Andritz-Defensive und der Neo-Kapitän schließt gekonnt mit seinem 12. Saisontor zum 3:0 ab. In der Zwischenzeit erhöhte auch Konkurrent FC Lankowitz auf 3:0, die Spannung stieg noch einmal um ein "paar Grade". Nachdem die FCG-Elf aufgrund des hohen Tempos eine "kurze Ruhephase" einlegte schaltete man ab der 70. Min. nocheimal ein paar Gänge höher. In der 71. Min. setzt Daniel Weber einen Kopfball nach Vorlage vom "Assistkönig" Gorazd Gorinsek knapp vorbei. Nur 4 Minuten später knallt Philip Ziegler von rund 20 m an die Querlatte, Niko Missethan ist per Kopf zur Stelle und erzielt mit seinem 19. Saisontreffer das wichtige 4:0 für den FCG. Unsere Elf setzt in dieser Endphase gewaltig nach, Daniel Weber (77.) und Kurt Kirchleitner (78.) scheitern jeweils nur um Zentimeter am nächsten Treffer. Auch die Stimmung auf der Tribüne steigt weiter, denn der Spielstand in Lankowitz blieb weiterhin gleich. In der 87. Min. erhöht der FCG auf 5:0: Der eingewechselte Simon Zirngast spielt einen idealen Stangler zur Mitte, Philip Ziegler ist zur Stelle und schließt mit seinem 8. Saisontreffer perfekt ab. Doch die FCG-Elf will sich mit einem weiteren Treffer noch mehr absichern, Niko Missethan scheitert in der 91. Min. wiederum nur um Zentimeter. In der 94. Min. beendet der souveräne Spielleiter Steinacher die Partie in der FCG-Arena. Die Handys "glühen" bereits und nach rund 3 Minuten die große Erlösung: DER FCG IST MEISTER!!!!

Fazit: Die von Chefcoach Stefan Dörner glänzend eingestellte FCG-Elf setzt sich mit einer "meisterwürdigen" Vorstellung selbst die Krone auf und hält die "Millionärstruppe" aus Lankowitz schlussendlich um 3 Tore auf Distanz. Nach der Info aus Lankowitz brachen natürlich alle Dämme. Es folgte eine spontane Meisterfeier mit Meistermedaillen/-torte/-sekt, etc. samt Überreichung der Meisterurkunde und Pokal durch Ligareferent Gerhard Krois, die bis in die frühen Morgenstunden andauerte. Vielen, vielen Dank nochmals im Namen des FCG an die tollen Fans, an allen Helfern im Bierstand, auf der Fanmeile, am Grillstand, etc., an unseren "Vereinsfotograf" Bernhard Lampl für die "Spitzenfotos"! Wir haben es zum zweiten Mal in Folge geschafft und gehen mit dem direkten Wiederaufstieg in unsere 16. Landesliga-Saison - bis dahin wünschen wir eine erholsame Sommerpause - Infos folgen!

Nächstes Spiel: SOMMERPAUSE!!!

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Bernhard Lampl

Fotos

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite