Meisterschaftsspiel - 13. Runde Oberliga Mitte/West 2012/2013

SV Andritz AG - FC Diesel Kino Großklein 3 : 3 (1 : 1)

Tore: 1:0 Fröhlich (21.), 1:1 N. Missethan (34.), 1:2 Kirchleitner (56.), 2:2 Fröhlich (58.), 2:3 Ehmann (74.), 3:3 Graf (91.)
Gelbe Karten: Jurcsak (89./F); Filekovic (41./F)
Rote Karten: ----
Schiedsrichterteam: Grain / Pock / Skaliczky
Zuseher: 200

SV Andritz AG (in num. Reihenfolge):
Resnicek - Bauer-Kieslinger, Z. Jurcsak, Rust, Glawogger, Gradinariu, Lichtenegger (75. De Oliveira Casteleiro), A. Jurcsak (85. Graf), Sommer (80. Seidler), Fröhlich, Konrad

weitere Ersatzspieler: Schrempf (ET), Sommer

FC Diesel Kino Großklein:
Prasser - Schipfer (64. B. Pichler), Filekovic, Strablegg-Leitner, Rosenberger - J. Pichler (K) - Ziegler, Kirchleitner, Ehmann (85. Glashüttner), Gorinsek - N. Missethan

weitere Ersatzspieler: Stelzl (ET), Hechtfisch, Lanzl

DIE SERIE UND DEN HERBSTMEISTER VERGEIGT!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Der Aufsteiger kam nach drei Niederlagen in Folge in den letzten beiden Spielen wieder recht gut in Fahrt und holte 4 Punkte gegen Flavia Solva und Gössendorf. Zahlreiche Thaler wohnten auch der Partie in Andritz bei, die ja nach dem GAK-Fiasko wieder die Tabellenspitze zurück "geschenkt" bekamen. Beim FCG war Kapitän Jürgen Pichler wieder an Bord, somit konnte Coach Stefan Dörner auf die volle Elf zurückgreifen.

Bisherige Bilanz: noch kein Duell!

Zum Spiel: Der FCG übernahm auf sehr tiefen Boden von Beginn an das Kommando und war auf einen frühen Treffer aus. Diesen hatte auch Philip Ziegler mit 2 Topchancen auf dem Fuss, doch in der 4. Min. klatscht der Ball an den linken Pfosten, in der 13. Min. scheitert er im 1:1-Duell an Keeper Resnicek. Und dann? Einen Euro für das "Phrasenschwein", denn die Gastgeber kommen das erste Mal vor das FCG-Tor, Fröhlich ist nach einem Freistoß zur Stelle und bezwingt Keeper Chris Prasser mit einem Flachschuss - 1:0 für den SV Andritz. Die FCG-Elf braucht danach einige Minuten, um wieder in die Gänge zu kommen. In der 34. Min. spielt Kurt Kirchleitner am 16er Niko Missethan frei, dieser legt sich einmal den Ball zurecht und verwertet trocken ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich, sein 10. Saisontreffer. Vor der Pause verzeichnen die Gastgeber noch eine Möglichkeit, doch Lichtenegger verfehlt in der 41. Min. per Kopf - Pausenstand: 1:1.

In der 2. Halbzeit scheint es zunächst so, als würde sich die FCG-Elf langsam aber doch durchsetzen und das Spiel für sich zu entscheiden. Nachdem Andi Ehmann in der 48. Min. nach Vorlage von "Gogi" noch scheitert, führt der FCG in der 56. Min.mit 1:2: Eine schöne Aktion über die rechte Seite von Gorinsek-Missethan schließt Kurt Kirchleitner mit einem Heber über Keeper Resnicek gekonnt ab. Doch dann kommt die erste ärgerliche Aktion in diesem Spiel: Quasi vom Ankick weg ist die FCG-Elf zu wenig konsequent und verliert mehrere Zweikämpfe in Folge. Torschütze Fröhlich ist der Nutzniesser und kommt an der Strafraumgrenze relativ glücklich an den Ball, fackelt nicht lange und trifft per Innenstange zum 2:2-Ausgleich. Der nächste Treffer fällt auf der anderen Seite in der 63. Min. durch Niko Missethan, doch leider wird dieser aufgrund einer Abseitsstellung (?) anulliert. Die FCG-Elf ist aber weiterhin am Drücker und will unbedingt den 8. Sieg in Folge. Zunächst scheitert in der 71. Min. Philip Ziegler gleich zweimal nach einem Corner, beide Male rettet die Andritz-Defensive auf der Linie. In der 74. Min. setzt Niko Missethan auf der linken Seite Kurt Kirchleitner ein, dieser bringt einen idealen Stangler zur Mitte, Andi Ehmann ist zur Stelle und verwertet zum 2:3 für den FCG. Schön langsam machen sich die mitgereisten Fans Hoffnung auf den Sieg und die Herbstmeisterkrone, denn die FCG-Elf hat weitere Chancen wie in der 81. Min. durch Suad Filekovic nach Vorlage von Landsmann "Gogi" Gorinsek. Doch auch die bemühten Andritzer geben nicht auf und melden sich zurück, in der 87. Min. verzieht der kurz zuvor eingewechselte Graf nur knapp. Als sich das Match zu Ende neigte und der 8. Seriensieg sich anbahnte, fiel die fehlende Konsequenz der FCG-Elf nochmals auf den Kopf, diesmal war es dann aber vorbei: Die FCG-Elf bringt in der 91. Min. den Ball nicht aus der Gefahrenzone, noch dazu kommt leider ein Fehlgriff von FCG-Keeper Chris Prasser und der eingewechselte Graf spitzelt den Ball ins lange Eck zum 3:3-Endstand.

Fazit: Nach dem Fiasko des GAK samt entsprechender "Tabellen-Korrektur" wurde Konkurrent SV Thal als passiver Zuschauer zum Herbstmeister "gekrönt", auch nicht alltäglich. Doch ein "Scherflein" bei trug auch die FCG-Elf, denn eine tolle Serie und insgesamt ein hervorragender Herbst wurde mit dem späten Ausgleich gebrochen bzw. etwas getrübt. Nun wartet noch das Cup-Duell in Lebring, es geht um den Aufstieg ins Achtelfinale des Steirer-Cups. Ärmel noch einmal hochkrempeln Jungs und dann geht's am besten mit dem Aufstieg in die verdiente Pause..

Nächstes Spiel:
5. Runde - WOCHE-STEIRER-CUP: SV Lebring gegen FC Diesel Kino GROSSKLEIN am Samstag, 10. November um 14:00 Uhr in Lebring

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Lukas Stelzl

Fotos

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite