Meisterschaftsspiel - 7. Runde Oberliga Mitte/West 2012/2013

SV Frauental - FC Diesel Kino Großklein 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Strablegg-Leitner (13.), 0:2 N. Missethan (90./E.), 0:3 J. Pichler (90.+3)
Gelbe Karten: Edegger (19./F), Rothschädl (29./F), Weichhart (85./F)
Rote Karten: Edegger (90./U/Gelb-Rot)
Schiedsrichterteam: Mag. Hübler / Mang / Plank
Zuseher: 400

SV Frauental (in numerischer Reihenfolge):
Galli - Rothschädl (K), Nebel, Grasic (56. Weichhart), Unterweger, Edegger, Pratter, Recher, Masser, Galli, Haring (50. Aganovic)

weitere Ersatzspieler: Paulic (ET)

FC Diesel Kino Großklein:
Prasser - B. Pichler, Filekovic, Strablegg-Leitner, Rosenberger - J. Pichler (K) - Silberschneider (63. Ehmann), Kirchleitner (84. V. Missethan), Ziegler, Glashüttner (74. Schipfer) - N. Missethan

weitere Ersatzspieler: Stelzl (ET), Hechtfisch

EIN SCHLUSSENDLICH KLARER ERFOLG!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Der SV Frauental startete souverän mit 4 Siegen in Folge in die Meisterschaft. Danach kam der Motor etwas ins Stottern (2 Niederlagen), zuletzt musste man sich beim Tabellenführer in Thal mit 3:2 geschlagen geben, sicherlich zurückzuführen auch auf die Verletzungsmisere der Gastgeber. Die FCG-Elf wollte nach dem Torfestival gegen Werndorf nachlegen, hatte unter der Woche aber ebenfalls einige "Problemchen": Suad Filekovic und Philip Ziegler lagen im wahrsten Sinne des Wortes flach (Grippe). Andi Ehmann stieg nach seiner Verletzung wieder ins Training ein und nahm vorerst auf der Bank Platz, Gorazd Gorinsek musste verletzungsbedingt (Muskeleinriss) w.o. geben!

Bisherige Bilanz: 2 Spiele - 1 FCG-Sieg/1 Remis/0 Frauental-Siege

Zum Spiel: Bei schönen Spätsommerwetter und gut gefüllter Tribüne nahm der FCG von Beginn an das Spiel in die Hand und sorgte für einen Auftakt nach Mass: Bei einem Corner aufs kurze Eck ist Georg Strablegg-Leitner zur Stelle und verwertet mit seinem ersten Vereinstreffer zum 0:1 für den FCG. In der Folge ist zwar die FCG-Elf weiter spielbestimmend, das Spiel wird aber von Minute zu Minute fehleranfälliger und zu einem "Mittelfeld-Geplänkel". Die besten Aktionen bis zur Pause: In der 21. Min. scheitert Philip Ziegler nach einem Stangler von Christoph Glashüttner, in der 42. Min. versucht es Kurt Kirchleitner mit einem Distanzschuss, doch Torhüter Galli ist zur Stelle. Von den Gastgebern ist keine nennenswerte Aktion zu verzeichnen - Pausenstand: 0:1.

In Halbzeit zwei wirkt die FCG-Elf zu Beginn frischer und versucht das Spiel frühzeitig zu entscheiden: In der 46. Min. läuft der Ball über mehrere Stationen, Philip Ziegler scheitert mit dem Abschluss an Keeper Galli, detto in der 63. Min. nach Zuspiel von Niko Missethan. Eine Minute zuvor verzeichnen die Gastgeber die erste Möglichkeit, doch der Heber von Recher von rund 30 m über Keeper Chris Prasser landet zum Glück für den FCG auf dem Querbalken. In der 72. Min. haben die Gastgeber die große Ausgleichschance, doch FCG-Keeper Chris Prasser lenkt mit einer tollen Parade den Volley vom eingewechselten Weichhart über den Querbalken. Dies war anscheinend ein Weckruf für die FCG-Elf, die das Tempo in der Schlussphase wieder höher schraubte: Nachdem Suad Filekovic mit einem Volley in der 82. Min. noch scheitert, fällt in der 88. Min. die endgültige Entscheidung: Ein Zuspiel von Philip Ziegler in den Strafraum wird von Edegger per Hand geblockt, SR Hübler zeigt sofort auf den Elferpunkt und schickt den Frauentaler mit Gelb-Rot vorzeitig vom Feld. Zwei Minuten vergehen inzwischen, doch Niko Missethan bleibt "cool" und versenkt den Penalty souverän ins linke Eck zum 0:2 für den FCG, sein 6. Saisontreffer. Danach ist auch noch unser "Käpt'n" dran: Jürgen Pichler zieht ab von rund 20 m, Valentin Missethan fälscht den Ball noch ab, Torhüter Galli muss sich geschlagen geben und verletzt sich zum Pech der Heimischen bei dieser Aktion leider an der Schulter - Endstand: 0:3.

Fazit: Ein schlussendlich klarer Erfolg, wenn auch die spielerischen Höhepunkte an diesem Nachmittag sehr rar waren und viele technische Fehler das Spiel prägten. Doch das Ziel 3 Punkte wurde erfüllt und auch die Tordifferenz weiter aufgewertet, der FCG schob sich mit diesem Erfolg hinter Tabellenführer SV Thal auf Platz 2. Dem Oktoberfest am kommenden Sonntag steht nichts mehr im Wege, hoffentlich "garniert" mit einem Fussballfest unserer Elf!

Nächstes Spiel: FC Diesel Kino GROSSKLEIN gegen GAK II am Sonntag, 30. September 2012 um 10:30 Uhr im LK Personal Stadion Großklein

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Lukas Stelzl

Fotos

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite