Meisterschaftsspiel - 6. Runde Oberliga Mitte/West 2012/2013

FC Diesel Kino Großklein - SK HFJ Personalservice Werndorf 8:3 (5:0)

Tore: 1:0 J. Pichler (3.), 2:0 Kirchleitner (8.), 3:0 Kirchleitner (11.), 4:0 Gorinsek (22.), 5:0 N. Missethan (27.), 5:1 Höll (48.), 5:2 Walcher (58.), 5:3 C. Maurer (67.), 6:3 N. Missthan (71.), 7:3 N. Missethan (76.), 8:3 Ziegler (88.)
Gelbe Karten: Glashüttner (15./F), Hechtfisch (73./F), Schipfer (74./F); Ranftl (19./F), C. Maurer (29./F)
Rote Karten: Ranftl (62./K/Gelb-Rot)
Schiedsrichterteam: Salgado / Leber / Nestler
Zuseher: 300

FC Diesel Kino Großklein:

Prasser - B. Pichler, Filekovic, Rosenberger, Glashüttner (89. V. Missethan) - J. Pichler (K) - Silberschneider (65. Schipfer), Kirchleitner, Ziegler, Gorinsek (33. Hechtfisch) - N. Missethan

weitere Ersatzspieler: Stelzl (ET), Körbler

SK HFJ Personalservice Werndorf (in numerischer Reihenfolge):
Herrmann - Lang (46. Krpic), Hutter, Höll, Walcher (81. Strgar), C. Maurer (K), Buchegger (46. Glauninger), Holzer, Schinnerl, Ranftl, H. Maurer

weitere Ersatzspieler: Oswald (ET), Kirchhofer

MATCHBALL wurde gespendet von: Planungsbüro REITERER & SCHANTL OEG - Mattelsberg - Großklein

EIN UNGLAUBLICHES MATCH MIT 11 TOREN!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Nach 4 Siegen in Folge mussten sich die Werndorfer zuletzt in Lebring zum ersten Mal geschlagen geben und kamen mit Tabellenplatz zwei im Gepäck in die FCG-Arena. Bei unserer Elf knabberte sicher ein wenig die vermeidbare Niederlage in Thal, desto entschlossener ging man unter der Woche zur Sache. Coach Stefan Dörner musste für dieses wichtige Match auf Georg Strablegg-Leitner (beruflich verhindert) und Andi Ehmann (verletzt) verzichten.

Bisherige Bilanz: 2 Spiele - 1 FCG-Sieg/0 Remis/1 Werndorf-Sieg

Zum Spiel: Die FCG-Elf beginnt mit hohen Tempo dieses Match mit der ersten Großchance in den Anfangssekunden, doch Niko Missethan vergibt alleinstehend per Kopf nach Vorlage von "Gogi" Gorinsek. Das erste Mal jubeln können die FCG-Fans aber bereits zwei Minuten später, als "Käpt'n" Jürgen Pichler einen Freistoß von rund 25 m unter die Querlatte jagt - 1:0 für den FCG. In dieser Manier geht es weiter, denn eine Aktion über "Gogi" Gorinsek und Niko Missethan schließt der freigespielte Kurt Kirchleitner in der 8. Min. zum 2:0 ab. Kaum ist der Jubel verhallt, folgt Treffer Nr. 3: Philip Ziegler und Kurt Kirchleitner dribbeln sich durch die Werndorf-Abwehr und unsere Nr. 10 verwertet eiskalt zum 3:0 nach 11 Minuten!!! Der FCG-Express fährt in Halbzeit eins mit Volldampf, Raphael Silberschneider scheitert in der 15. Min. nach einer Ecke per Kopf an Torhüter Herrmann, detto Niko Missethan drei Minuten später mit dem nächsten "Hunderter". In der 19. Min. "jagt" Jürgen Pichler einen weiteren Freistoß nur knapp am Pfosten vorbei, drei Minuten später "klingelt" es das nächste Mal: Ein Idealpass von Suad Filekovic in die Tiefe nimmt "Gogi" Gorinsek kurz mit und verwertet trocken ins lange Eck zum 4:0 für den FCG. Philip Ziegler hat in der 23. Min. den nächsten Treffer auf dem Fuß, doch er scheitert nach einer Einzelaktion an Keeper Herrmann. In der 27. Min. "raschelt" es wieder im Werndorf-Kasten: Philip Ziegler legt an der Strafraumgrenze quer, Niko Missethan ist zur Stelle und erhöht auf 5:0 für den FCG. Der Torschütze hat in der 30. Min. die nächste Topchance, doch er scheitert aus halblinker Position an Keeper Herrmann. Von den Gästen ist in dieser ersten Hälfte keine einzige Aktion zu verzeichnen, vielmehr war der 5:0-Pausenstand sogar noch schmeichelhaft.

In Halbzeit zwei kommen die Gäste aggressiver aus der Kabine und verkürzen in der 48. Min. durch Höll auf 5:1, weitere 10 Minuten später durch Walcher auf 5:2 (beide Male im 1:1-Duell gegen Chris Prasser). Die FCG-Elf schaltete doch ein wenig zu viel zurück, denn trotz der "Ampelkarte" für Ranftl in der 62. Min. aufgrund Kritik lassen die Gäste nicht locker und erzielten durch Kapitän Christoph Maurer (satter Schuss von rund 20 m) sogar das 5:3. Der FCG-Elf wird es aber jetzt zu viel und erhöht wieder das Tempo: Niko Missethan nützt in der 71. Min. die Unsicherheit der Gäste-Abwehr und knallt den Ball ins lange Eck zum 6:3 für den FCG. Nur eine Minute später scheitert der "Doppelpack" an Keeper Herrmann nach Vorlage von Hans-Peter Schipfer, ebenso Philip Ziegler in aussichtsreicher Position in der 74. Min. Das wird selbst unseren Abwehrchef Suad Filekovic zu "bunt": Er startetet ein Solo aus der eigenen Hälfte, spielt Kurt Kirchleitner auf der linken Seite frei, dieser legt ideal quer und Niko Missethan vollendet mit seinem 5. Saisontor zum 7:3. Die FCG-Elf will aber noch mehr und legt noch einen Treffer nach: Die beiden überragenden Akteure Niko Missethan und Philip Ziegler "zischen" durch die Werndorfer Hintermannschaft und Philip Ziegler scort im zweiten Versuch zum 8:3-Endstand, sein 4. Treffer in den letzten 3 Partien!

Fazit: Ein Wahnsinn, einige zu spät Kommende haben die ersten 3 Treffer gleich einmal versäumt und trauten beim Stadion-Eintritt wohl ihren Augen nicht. Eine grandiose Vorstellung in Halbzeit eins folgte ein längeres "Nickerchen" in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit, ehe unsere Jungs den Sack zu machten und noch einmal drei Treffer drauf legten. Das war Unterhaltung pur, ein richtiges Fussballfest mit Toren en masse und einen Kantersieg des FCG.

Nächstes Spiel:
SV FRAUENTAL gegen FC Diesel Kino GROSSKLEIN am Sonntag, 23. September 2012 um 16:00 Uhr in Frauental

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer)

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite