Meisterschaftsspiel - 13. Runde Steirische Landesliga 2011/2012

SV Pachern - FC Diesel Kino Großklein 1:5 (0:2)

Tore: 0:1 Bracko (17./E.), 0:2 Weber (32.), 0:3 Bordea (56.), 1:3 Ulmer (60.), 1:4 Haslauer (72.) 1:5 Bracko (82.)
Gelbe Karten: Weber (16./F), Schenk (37./U); Weber (30./U), Ziegler (47./F)
Rote Karten: ----
Schiedsrichterteam: Krainer / Schweighofer / Almer
Zuseher: 150

SV Pachern (in num. Reihenfolge):
Tiesenhausen - Schirgi, Kocijan, Jöbstl (46. Krasniqi), Schenk (K) (82. Degen), Rass, Sundl (58. Ulmer), Horina, Weber, Dunkl, Sobl

weitere Ersatzspieler: Laibacher (ET), Mikenda

FC Diesel Kino Großklein:
Posch - Krasser (41. Muster), Rosenberger, Bordea, B. Pichler (78. Schipfer) - Pöschl - Haslauer, J. Pichler, Ziegler, Bracko - Weber (86. Zirngast)

weitere Ersatzspieler: Stelzl (ET), Lanzl

EIN WICHTIGER BEFREIUNGSSCHLAG!

Die Fakten vor dem Spiel: Der Vorjahresvierte musste in der letzten Runde zwar eine unglückliche 3:2-Niederlage in Wildon einstecken, zeigte davor jedoch einen Aufwärtstrend (4 Punkte aus 2 Spiele). Nichtsdestotrotz war es für beide Teams ein "6-Punkte-Spiel", der FCG stand zudem nach 6 Niederlagen in Folge schon "mit dem Rücken zur Wand" und hoffte auf Punktezuwachs. Wieder verzichten musste Coach Stefan Dörner auf die verletzten Niko und Tim Missethan sowie Andi Ehmann und Daniel Platzer, im letzten Moment fit fürs Spiel wurde Philip Ziegler.

Bisherige Bilanz in LL: 2 Spiele - 1 FCG-Sieg/1 Remis/0 Pachern-Siege

Zum Spiel: Vor einer mageren Kulisse startet die FCG-Elf wesentlich agiler ins Match und setzt die ersten Aktionen: In der 6. Min. setzt Philip Ziegler einen Schuss von rund 20 m nur knapp über das Pachern-Tor, in der 16. Min. nützt Mario Haslauer seine Schnelligkeit aus und wird vor der Grundlinie elferreif gelegt, SR Krainer zeigt sofort auf den Elferpunkt. Jure Bracko tritt zur Exekution an und verwertet wie schon gegen Fürstenfeld souverän, 0:1 - ein optimaler Auftakt für den FCG. Die Gastgeber wirken etwas geschockt, Philip Ziegler wird in der 19. Min. gerade noch entscheidend abgeblockt. In der 25. Min. tauchen die Heimischen das erste Mal gefährlich vor dem FCG-Tor auf, Rass vergibt aber per Kopf. In der 30. Min. eine entscheidende Aktion für den weiteren Spielverlauf: Nach einem Handspiel von Daniel Weber bei einem Corner der Heimischen sieht dieser Gelb (Nr. 5 = Sperre im Liezen-Match), den fälligen Strafstoß "versemmelt" der Pacherner Sobl rechts am Tor vorbei. Quasi im Gegenstoß setzt sich wieder Mario Haslauer auf der linken Seite durch, seinen idealen Stangler verwertet "Sünder" Daniel Weber mit seinem 3. Saisontor zum 0:2, eine perfekte Antwort. In der 37. Min. hat Philip Ziegler nach toller Vorlage von Jure Bracko den dritten Treffer auf dem Fuß, scheitert jedoch mit einem Heber an Keeper Tiesenhausen. Nach dem verletzungsbedingten Aus von Gernot Krasser (für ihn kam Michi Muster) hat das "Duo vom Treffer Nr. 2" in der 43. Min. noch einmal die gleiche Aktion, doch diesmal verfehlt Daniel Weber die Vorlage von Mario Haslauer.

In der 2. Halbzeit versuchen die Heimischen mit einem Blitzstart die Partie zu wenden: In der 46. Min. jagt Schenk aus aussichtsreicher Position den Ball über die Querlatte, in der 48. Min. rettet FCG-Keeper Posch mit Hilfe der Querlatte bei einem Schuss von Horina. Wie es besser geht (leider passierte genau uns dies viel zu oft im Herbst) zeigte Daniel Bordea in der 56. Min. als er einen Freistoß per Kopf am langen Eck zum 0:3 versenkt. Doch die Heimischen bleiben am Ball, der eingewechselte Ulmer verkürzt nur 4 Minuten später auf 1:3, ebenfalls nach einem Freistoß. Die FCG-Elf hat in den folgenden Minuten viel Platz beim Kontern, ein "Fressen" für unseren "Speedy" Mario Haslauer. Wird er in der 63. Min. noch zu Unrecht wegen Abseits zurückbeordert, so krönt er in der 72. Min. seine tolle Vorstellung und lässt Torhüter Tiesenhausen keine Chance, 1:4 für den FCG. In der Folge hat die FCG-Elf noch Chancen die Führung auszubauen wie in der 78. Min., doch ein Heber von Mario Haslauer über den Pacherner Keeper landet knapp hinter dem Querbalken. Den sehenswerten Schlusspunkt gibt es in der 82. Min.: Nach Zuspiel von Mario Haslauer versetzt Jure Bracko seinen Gegenspieler und schließt perfekt ins lange Eck mit seinem 5. Saisontor zum 1:5-Endstand ab.

Fazit: "Balsam auf die teils schon tiefen FCG-Wunden", dieser Sieg war immens wichtig. Die viel gescholtene FCG-Defensive samt Keeper Patrick Posch ließ an diesem Abend dem Gegner nur wenig Spielraum, in der Offensive ragte aus einer kompakten Elf Mario Haslauer heraus, sicherlich "man of the match" (4 Torvorlagen/-arbeiten + 1 Treffer). Nun gilt es aber diese Leistung auch in den verbleibenden zwei Runden zu bringen, um eine verbesserte Ausgangsposition für den harten Abstiegskampf im Frühjahr zu haben.

Nächstes Spiel:

14. Runde - Landesliga: FC Diesel Kino GROSSKLEIN gegen SC LIEZEN am Samstag, 29.10.2011 um 16:00 Uhr im Stadion Großklein!

Bericht und Fotos von Jürgen Edler (Schriftführer)

Fotos

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite