Meisterschaftsspiel - 7. Runde Steirische Landesliga 2011/2012

FC Diesel Kino Großklein - SC Raiffeisen Mürzhofen/Allerheiligen 1:2 (0:0)

Tore: 0:1 Alagic (71.), 0:2 Reisinger (73.), 1:2 Ehmann (80.)
Gelbe Karten: Ehmann (30./F), Krasser (58./F), Bordea (61./F), Pöschl (87./F); Tösch (13./F), Bulduk (50./F), Reisinger (62./F), Resch (64./K), Alagic (82./F)
Rote Karten: ----
Schiedsrichterteam: Poric / Bektas / Höfler
Zuseher: 350

FC Diesel Kino Großklein:
Posch - Krasser, Rosenberger, Bordea, Weber (75. T. Missethan) - Pöschl - Haslauer, J. Pichler (K), Bracko, Ehmann - N. Missethan

weitere Ersatzspieler: Platzer (ET), B. Pichler, Muster, Schipfer

SC Raiffeisen Mürzhofen/Allerheiligen (in numerischer Reihenfolge):
Pichler (K) - Panzer, Krammer, B. Russ, Tösch, G. Russ (57. Alagic), Resch, Lechner, Huber (21. Reisinger), Kaiser, Bulduk (62.Kraut)

weitere Ersatzspieler: Thiel (ET), Bracun

Matchball wurde gespendet von: BUSCHENSCHANK HA-HÜ - Fam. Kirchleitner - Großklein

VERMEIDBARE NIEDERLAGE!

Die Fakten vor dem Spiel: Die Gäste bekamen die rauhe Luft der LL quasi von Anfang an zu spüren, denn nach einem Auftaktremis gegen Anger setzte es fünf Niederlagen in Folge, wenn auch großteils sehr knapp bzw. unglücklich wie zuletzt gegen den SV Wildon. Beim FCG herrschte nach dem wichtigen Sieg in Irdning mit 5 Punkten aus den letzten 3 Spielen Optimismus, Coach Stefan Dörner stand bis auf den Langzeitverletzten Philip Ziegler die gesamte Elf zur Verfügung.

Bisherige Bilanz in LL: noch kein Spiel!

Zum Spiel: Bei herrlichen Spätsommerwetter startete die FCG-Elf wie aus der Pistole geschossen, drei Corner in den ersten 3 Minuten zeugten davon, Jürgen Pichler verfehlt beim Letzten das Tor der Gäste. In der 6. Min. zieht der pfeilschnelle Mario Haslauer in den Strafraum und wird von zwei Mürztalern elferreif gestoppt, doch SR Poric ahndet die Aktion nicht. In der 11. Min. prüft Niko Missethan aus halbrechter Positon Torhüter Pichler, in der 14. Min. wird wiederum Mario Haslauer diesmal vor dem Strafraum gestoppt, den Freistoß von Andi Ehmann pariert Keeper Pichler. Von den Gästen war bis dahin überhaupt nichts zu sehen, zu groß war der Druck der FCG-Elf. Mürzhofen-Trainer Lechner reagiert und stellt bereits in Min. 21 das erste Mal seine Elf um, der eingewechselte Reisinger setzt vier Minuten später mit einem Distanzschuss auch die erste Aktion. Die Gäste kamen in dieser Phase besser ins Spiel, Bulduk verfehlt in der 32. Min. von halbrechts das FCG-Tor. In der 40. Min. setzt Manuel Pöschl per Kopf den Ball knapp am Tor vorbei, auf der Gegenseite pariert FCG-Keeper Patrick Posch einen schönen Volley von Kaiser. In der 44. Min. verfehlt Tösch noch per Kopf nach einem Corner, mit einem torlosen Remis geht es in die Kabinen.

In der 2. Halbzeit hat zuerst Daniel Bordea in der 50. Min. die Chance auf die Führung, auf der Gegenseite rettet Keeper Patrick Posch bei einem Konter der Gäste. In der 55. Min. ein zu wenig platzierter Schuss von Andi Ehmann von der Strafraumgrenze, drei Minuten später setzt Kaiser den Ball von rund 20 m knapp über den Kasten. In der 64. Min. wird ein wuchtiger Freistoß von Jürgen Pichler nur kurz abgeblockt, den Abpraller setzt Andi Ehmann von der Strafraumgrenze leider nur haarscharf über das Mürzhofen-Tor. Besser machte es der eingewechselte Mürzhofener Alagic in der 71. Min., als er die zögerliche FCG-Defensive stehen lässt und den Ball von rund 16 m ins linke Eck setzt - 0:1 für die Gäste. Kaum war der Schock über den Gegentreffer verdaut, kam auch schon der nächste: Einen Distanzschuss der Gäste kann FCG-Keeper Patrick Posch nicht bändigen, Reisinger ist zur Stelle und staubt zum 0:2 ab, der zweite Treffer eines Wechselspielers der Gäste. In der 80. Min. kommt nochmals Hoffnung in der FCG-Arena auf: Andi Ehmann setzt einen Freistoß von rund 25 m über die Mauer hinweg ins lange Eck zum 1:2-Anschlusstreffer. In der Schlussphase versucht die FCG-Elf noch den Ausgleich zu erzielen, leider blieb aber dieser verwehrt: In der 83. Min. scheitert Niko Missethan von halbrechts an Keeper Pichler, in der 88. Min. wird Gernot Krasser bei einem Solo noch im Strafraum "abgefangen", die Gäste können retten. Nach zwei Minuten Überspielzeit ist Schluss, die Gäste feierten den ersten vollen Erfolg in der LL, der FCG-Elf und den Fans konnte man die Enttäuschung ansehen.

Fazit: Die FCG-Elf schien in der ersten 20 Minuten den Gegner zu erdrücken, doch das notwendige Erfolgserlebnis blieb aus. Ab dem Zeitpunkt der ersten Umstellung hielten die Gäste das Spiel offen, mit dem Doppelschlag innerhalb von 2 Minuten bewiesen die Gäste eine Topchancenauswertung sowie Trainer Lechner zweimal ein "goldenes Händchen", denn beide Einwechslungen bestätigten Ihren Einsatz mit einem Treffer. Die FCG-Elf kam zwar nochmals ins Spiel retour, doch das Minimalziel - ein Remis - blieb diesmal verwehrt, es wurde leider die dritte Heimniederlage im vierten Spiel. Vielleicht kann man am kommenden Samstag im Derby gegen Wildon wieder einiges gutmachen, denn die letzten Ergebnisse gegen die Kleindienst-Elf waren durchaus positiv.

Nächstes Spiel:
8. Runde - Landesliga: SV WILDON gegen FC Diesel Kino GROSSKLEIN am Samstag, 17.09.2011 um 17:00 Uhr in Wildon

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Lukas Stelzl

Fotos

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite