Meisterschaftsspiel - 24. Runde Oberliga Mitte/West 2010/2011

SK HFJ Personalservice Werndorf - FC Diesel Kino Großklein 0:6 (0:2)

Tore: 0:1 Ehmann (6./E.), 0:2 Ehmann (12.), 0:3 Ehmann (55.), 0:4 N. Missethan (61.), 0:5 N. Missethan (73.), 0:6 D. Weber (90.)
Gelbe Karten: Gerlitsch (23./F), Maurer (33./F), Höll (57./F); Bordea (3./F)
Rote Karten: Maurer (60./K/Gelb-Rot)
Schiedsrichterteam: Eisner / Cetin / Tretnjak
Zuseher: 450

SK HFJ Personalservice Werndorf (in num. Reihenfolge):
Gerlitsch - Kampl (K), Höll, Zink, Heric (46. Erdem), Pirstinger (46. Huber), Wittmann, Reiber, Schinnerl, Chima Ama, Maurer

weitere Ersatzspieler: Oswald, Kurzweil

FC Diesel Kino Großklein:
Palz (K) - Krasser, Rosenberger, Bordea, C. Weber - Stelzl (46. T. Missethan), J. Pichler, Toth (73. D. Weber), Ziegler - N. Missethan (83. Silberschneider), Ehmann

weitere Ersatzspieler: Pail (ET), B. Pichler

EIN GRANDIOSES MEISTERSTÜCK - DER FCG IST WIEDER ZURÜCK IN DER LANDESLIGA!

Die Fakten vor dem Spiel: Zwar hatte der FCG vor dem Spiel mit 5 Punkten einen komfortablen Vorsprung, doch bei einem Sieg der Gastgeber wäre sicherlich nochmals Hochspannung in den beiden letzten Partien aufgekommen. Die Werndorfer waren zuletzt mit 4 Siegen in Folge auch gut in Fahrt, zudem bot man im Hinspiel beim 4:0-Sieg eine eindrucksvolle Leistung. Doch auch die FCG-Elf mit 4 Siegen in Folge kam mit vollsten Selbstvertrauen zum Spitzenspiel, im Rücken auch noch rund 300 FCG-Fans (zum Teil mit einem "Gauditruck" angereist), die für eine tolle Stimmung sorgten. Einzig die schwere Verletzung von Matej Rebol (Rippenbruch vom Voitsberg-Spiel) trübte etwas die Stimmung unter der Woche.

Zum Spiel: Der FCG versucht von Beginn an mit druckvollen Spiel das Ruder an sich zu reißen, mit Erfolg: Denn bereits in der 5. Min. wird Niko Missethan nach Vorarbeit von Chris Weber im Strafraum von Keeper Gerlitsch gelegt, Andi Ehmann tritt an und verwertet souverän zur frühen 0:1-Führung. Der FCG lässt nicht locker und drängt die Hausherren in die eigene Hälfte, mit einigen Standardsituationen als Folge. Bei einer davon in der 12. Min. tritt unser "Meister der ruhenden Bälle" Andi Ehmann von rund 20 m zur Exekution an und erzielt über die Mauer hinweg das 0:2 für den FCG - ein Auftakt nach Maß. Unsere Elf lässt nicht locker und spielt an diesem Tag in wahrlicher "Meistermanier", die Fans skandierten bereits "wir werden Meister". Weiter ging es mit einer tollen Aktion von Philip Ziegler in der 15. Min, doch sein Schuss von rund 25 m streift am linken Pfosten vorbei. In der 23. Min. ein wahrliches Getümmel im Werndorfer Strafraum: Zuerst lenkt bei einer Chance des FCG ein heimischer Spieler den Ball an den Querbalken, danach wird Hannes Toth beim Abschlussversuch eindeutig zu Fall gebracht, BL-Referee Rene Eisner zeigt zum zweiten Mal auf den Elferpunkt: Wiederum tritt Andi Ehmann an, doch diesmal pariert Keeper Gerlitsch den Ball über die Latte hinweg ins Torout. In der 27. Min. "rasiert" Hannes Toth eine gefährliche Flanke von Jürgen Pichler nur mit dem Kopf, auf der anderen Seite kommt Schinnerl in der 29. Min. zur ersten Möglichkeit für die Gastgeber, doch er verfehlt das Tor von der Strafraumgrenze. In den letzten 15 Minuten kommen die Heimischen etwas auf, ohne aber zu echten Torchancen zu kommen. Diese hat Niko Missethan in der 39. Min. nach einem Konter und Vorlage von Gernot Krasser, doch er scheitert beim Abschluss an der Strafraumgrenze an Keeper Gerlitsch - es bleibt beim hochverdienten Pausenstand von 0:2.

Zu Beginn der 2. Halbzeit
sind die Gastgeber eindeutig energischer als in Hälfte eins und kommen zu sehr guten Torchancen: In der 48. Min. rettet Chris Weber bei einem Kopfball auf der Linie, in der 50. Min. eine Doppelchance der Werndorfer: Zuerst rettet die Stange für den FCG, beim zweiten Versuch ist Patrick Rosenberger zur Stelle und beseitigt die Gefahr. Wie es besser geht zeigt Andi Ehmann in der 55. Min.: Einen Freistoß von rund 20 m versenkt er wieder über die Mauer hinweg zum 0:3 für den FCG, einfach unglaublich diese Leichtigkeit, mit der unser "Antonin Panenka" diese Treffer erzielt. Apropos Treffer: Es war sein 16. Saisontor (neben 20 in der KM II im Herbst), sein Drittes in diesem Spiel, sein 7. Treffer in den letzten beiden Spielen ........ einfach "a waunsinn". Doch zurück zum Spiel: Die nächste Topchance folgt in der 59. Min. von Niko Missethan nach Vorlage von Philip Ziegler, doch Keeper Gerlitsch ist wiederum zur Stelle. Der "FCG-Express" ist wieder im Rollen, der nächste Freistoß folgt in der 61. Min., bei dem gleichzeitig der Werndorfer Maurer mit der Ampelkarte vom Feld verwiesen wird. Beim Freistoß diesmal eine andere Variante: Nur kurz abgespielt "wuchtet" Niko Missethan den Ball von rund 20 m flach ins linke Eck - 0:4 für den FCG, die endgültige Entscheidung. Danach folgt die Kür unter dem Jubel und "Meister-Walzer" der phantastischen FCG-Fans: In der 73. Min. krönt Niko Missethan seine tolle Leistung mit immensen Laufpensum: Seinen Vorstoß über die linke Seite bringt er souverän an Torhüter Gerlitsch vorbei zum Abschluss - sein 12. Saisontor bringt das 0:5 für den FCG. Das "Meisterstück" ist noch nicht zu Ende: Denn in der 90. Min. verwertet der eingewechselte Daniel Weber eine sehenswerte Vorarbeit von Patrick Rosenberger über die linke Seite zum 0:6-Endstand. Danach ist Schluss, der "Meisterjubel" konnte keine Grenzen und dauerte in Großklein bei der anschließenden spontanen Feier bis in die frühen Morgenstunden.

Fazit: Die Gratulationen und Lobeshymnen nach dem Spiel wollten nicht enden. Auch zu Recht, denn es ware eine meisterhafte Vorstellung unserer Jungs, an dieser Stelle nochmals Gratulation ans Team rund um Coach Stefan Dörner und sportlichen Leiter Martin Palz - einfach SPITZE!!! Spitze waren auch die Fans, die unsere Elf zum frühzeitigen Titelgewinn "peitschten". Am Dienstag wurde unsere Mannschaft auch noch gebührend von der Kronen Zeitung zum "Team der Runde" gewählt. Mit dem Meisterteam nochmals (oder ein weiteres Mal) feiern können wir am kommenden Freitag nach dem letzten Heimmtch gegen GAK II mit Partymusik, Freibier, etc. - wir freuen uns auf Freitag!

Nächstes Spiel: FC Diesel Kino GROSSKLEIN gegen GAK II am Freitag, 03.06.2011 um 18:30 Uhr im Stadion Großklein

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Peter Pucher u. Franz Sebathi

Fotos vom Spiel

Video



zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite