Meisterschaftsspiel - 16. Runde Oberliga Mitte/West 2010/2011

FC Diesel Kino Großklein - SV Gady Raika Lebring 5:0 (1:0)

Tore: 1:0 Rebol (11.), 2:0 Ehmann (56.), 3:0 Toth (58.), 4:0 Ehmann (66.) 5:0 N. Missethan (72.)
Gelbe Karten: Toth (36./U); Nepel (26./K), Michalic (78./K)
Rote Karten: ----
Schiedsrichterteam: Kokolj / Baghdady / Kokail
Zuseher: 400

FC Diesel Kino Großklein:

Palz (K) - Stelzl, Rosenberger, Bordea, C. Weber - Ehmann, Rebol (88. Schipfer), J. Pichler, Ziegler - N. Missethan (73. D. Weber), Toth (79. T. Missethan)

weitere Ersatzspieler: Pail (ET), Muster

SV Gady Raika Lebring (in numerischer Reihenfolge):
Jurschitsch - Nepel (K) (27. Kurzmann), Krajnc, Kermautz (73. Kniebeiss), Anhell, Strok, Wolf, Ursnik, Zirkl, Michalic, Obendrauf (46. Winter)

weitere Ersatzspieler: Hopfer (ET), Ambros

MATCHBALL wurde gespendet von: Malermeister August MISCHINGER - Fresing

DERBY-KANTERSIEG!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Einige bekannte Gesichter kamen mit unseren "Freunden" aus Lebring retour zu alter Wirkungsstätte: Von Trainer Hans Kindler (Coach in erster LL-Saison beim FCG) bis zu den Ex-Spielern Mario Obendrauf und "Herbie" Kurzmann, die mit Selbstvertrauen (Heimsieg zuletzt gegen SV Thal) in die FCG-Arena kamen. Beim FCG lautete die "Marschrichtung" ganz einfach Sieg, um die Tabellenführung inne zu halten. Nicht zurückgreifen konnte Coach Stefan Dörner auf die verletzten Gernot Krasser und Bernd Pichler.

Zum Spiel:
Der FCG versuchte von Beginn an ein schnelles Führungstor zu erzielen, was auch gelang: In der 11. Min. tritt Matej Rebol, einer unserer Freistoßspezialisten von rund 30 m an, von der Mauer leicht abgefälscht zappelt der Ball im Netz, 1:0 für den FCG. Die kompakten Gäste versuchten über Kampf das Spiel offen zu halten, die wenigen Offensivaktionen wie in der 20. Min. von Kermautz verfehlen eindeutig das Ziel. Der FCG kontrolliert weiterhin die Partie, Möglichkeiten von Andi Ehmann in der 22. Min. und Jürgen Pichler in der 27. Min. jeweils nach Eckbällen werden abgeblockt. In der letzten Viertelstunde verflacht das Spiel zusehends, trotzdem hat der FCG die Riesenchance aufs 2:0: Christian Weber spielt Hannes Toth ideal frei, der FCG-Torjäger schiebt die Kugel auch an Torhüter Jurschitsch vorbei, doch ein Lebringer "kratzt" den Ball noch von der Linie.

In der 2. Halbzeit drückt der FCG von Beginn an gewaltig aufs Tempo, Patrick Stelzl in der 51. Min. mit dem ersten Sitzer, doch der Ball streift knapp am Tor vorbei. In der 56. Min. hat Andi Ehmann seinen großen Auftritt: Nach Vorarbeit von Patrick Stelzl legt er den Ball vom rechten auf den linken Fuss und knallt den Ball unter die Latte zum 2:0 für den FCG. Danach geht es Schlag auf Schlag, der FCG "überrollt" die Gäste: In der 58. Min. zieht Philip Ziegler von halbrechts ab, Keeper Jurschitsch kann nur kurz abwehren, Hannes Toth staubt ab und erzielt mit seinem 11. Saisontor das 3:0. In der 65. Min. wird noch eine Konterchance "verjuxt", eine Minute später machen es die FCG-Jungs besser: Christian Weber setzt sich auf der rechten Seite durch, sein Schuss wird vom Lebringer Schlussmann nur kurz abgewehrt, Andi Ehmann ist zur Stelle und erzielt mit seinem zweiten Treffer das 4:0. Eine Minute später hat der "Doppelpack" den nächsten Treffer auf den Fuß, doch er "versiebt" den Ball in den Nachthimmel. Eine tolle Aktion folgt in Minute 72: Matej Rebol spielt Niko Missethan ideal in die Tiefe, unser zweiter Torjäger lässt sich nicht "lumpen" und schiebt den Ball ins lange Eck zum 5:0. Danach "drosselt" der FCG etwas das Tempo, Daniel Weber in der 74. Min. und Philip Ziegler in der 87. Min. haben noch weitere Chancen, doch es bleibt beim 5:0-Endstand.

Fazit: Zweites Heimspiel, zweiter souveräner Erfolg, Tordifferenz: 8:0, so kann es weitergehen, Jungs! In der 1. Hälfte hatte der FCG noch leichte Probleme mit dem Spielaufbau, in der 2. Hälfte rollte der "FCG-Express" richtig rund und es wurde schlussendlich ein Kantersieg. In der Tabelle setzten sich nun 3 Teams (FCG, DSC, Werndorf) an der Spitze fest, die sich aller Voraussicht nach den Titel ausmachen werden.

Nächstes Spiel - 17. Runde: SV Gralla gegen FC Diesel Kino GROSSKLEIN am Sonntag, 10.04.2011 um 15:00 Uhr in Gralla

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Daniel Scherkl

TV-Bericht vom Derby auf Südsteiermark-TV: www.suedsteiermark.tv/video/1073/Fußball-Großklein--Lebring

Fotos vom Spiel

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite