Meisterschaftsspiel - 13. Runde Oberliga Mitte/West 2010/2011

FC Diesel Kino Großklein - USV Köhrer Bulls Ragnitz 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Toth (52.), 2:0 Rebol (85.)
Gelbe Karten: Stelzl (25./F), Toth (62./F); Trummer (30./F), Jauk (33./F), Wohlmann (47./F), Gürtl (69./F)
Rote Karten: ----
Schiedsrichterteam: Schieder / Meister / Gmeiner
Zuseher: 400

FC Diesel Kino Großklein:
Palz (K) - B. Pichler (92. Muster), Rosenberger, Bordea, C. Weber - Stelzl, Rebol, J. Pichler, Ziegler (64. Ehmann) - Toth, N. Missethan (86. T. Missethan)

weitere Ersatzspieler: Pail (ET), Petritsch

USV Köhrer Bulls Ragnitz (in numerischer Reihenfolge):
Zach (K) - Janisch, Gürtl, Jauk (75. Ibrahimi), Wohlmann (54. Tausendschön), Perkovic, Wechtitsch (67. Kiendler), Sambolec, Trummer, Huss, Aganovic

weitere Ersatzspieler: Jahrbacher (ET), Schmied

MATCHBALL wurde gespendet von: INTERSPORT LEIBNITZ

FCG KRÖNT SICH ZUM HERBSTMEISTER!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Die Gäste unter Ex-FCG-Trainer Heli Jauk waren lange im Spitzenfeld der Liga, mussten aber zuletzt Tribut zollen (nur 1 Punkt aus 3 Spiele) und eine deftige 1:6-Heimklatsche gegen den SV Thal einstecken. Nach dem Umfaller des SK Werndorf am Tag zuvor hatte die FCG-Elf die Möglichkeit, mit einem vollen Erfolg die Tabellenführung und gleichzeitig den Herbstmeistertitel zu holen. Diese Tatsache motivierte die FCG-Elf umso mehr, nicht dabei war der erkrankte Gernot Krasser sowie die Langzeitverletzten Daniel Weber und Raphael Silberschneider.

Zum Spiel: In einer ereignisarmen ersten Halbzeit kamen beide Teams überhaupt nicht auf Touren, die FCG-Elf tat sich lange schwer gegen sehr defensiv agierende Ragnitzer. In der 17. Min. haben Niko Missethan und Hannes Toth im Doppelpack die erste Möglichkeit, doch beide werden beim Abschluss noch geblockt. Auf der anderen Seite hat Aganovic in der 27. Min. die einzige Chance der Gäste nach Zuspiel von Perkovic, doch Christian Weber ist zur Stelle und kann die Gefahr bannen. In der 41. Min. die gleiche Situation auf der anderen Seite, Matej Rebol bringt den Ball aus spitzen Winkel aufs Tor, Wohlmann kann zur Ecke klären. Beim anschließenden Corner kommen Patrick Stelzl und Hannes Toth zweimal zum Abschluss, doch der Ball wird zweimal im Tumult abgeblockt. Pausenstand nach einer matten 1. Hälfte: 0:0.

In Halbzeit zwei sehen die rund 400 Fans eine wesentlich agilere FCG-Elf, die von Beginn an Dampf macht. In der 50. Min. wird Patrick Stelzl wiederum beim Abschluss geblockt, eine Minute später ein idealer Pass von Jürgen Pichler in die Tiefe, doch Philip Ziegler scheitert aus halbrechter Position an Torhüter Zach. Beim daraus resultierenden Corner ist es aber so weit: Philip Ziegler bringt den Ball zur Mitte, Hannes Toth schraubt sich hoch und verwertet per Kopf wuchtig zur verdienten 1:0-Führung für den FCG. In der Folge bremst aber die FCG-Elf ihren Offensivdrang ein und verlagert das Spiel auf schnelle Konter. Es dauert schlussendlich bis zur 85. Min., ehe die FCG-Fans das vorentscheidende 2:0 frenetisch feiern können: Einen Pass aus der eigenen Hälfte nimmt Matej Rebol mit Tempo auf der Mittelauflage mit, die Ragnitzer Defensive kann ihn nicht mehr stoppen und unser 10er lässt auch Keeper Zach mit einem trockenen Abschluss keine Chance. In der 88. Min. hat der baumlange Ragnitzer Aganovic noch die Chance auf eine Ergebniskosmetik, doch FCG-Keeper Patrick Palz ist zur Stelle und pariert souverän. Nach 3 Minuten Überspielzeit ist Schluss, die FCG-Elf feiert gemeinsam mit den Fans ausgelassen die "halbe Miete", den inoffiziellen Herbstmeistertitel.

Fazit: Nach der 0:4-Pleite im Spitzenspiel gegen Werndorf prallten alle Kritiken bei unserer Elf ab und sie zeigten mit zwei 2:0-Siegen die entsprechende Reaktion, die für die Winterkrone reichte. Gratualtion unserer Elf rund um Trainer Daniel Petritsch, die im Spitzenquartett nun mit 2 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger in die verdiente Winterpause geht. Es war ein Top-Wochenende für den FCG, denn am Samstag fixierten weitere vier Teams (U 11, U 12, U 13, U 15) mit Siegen den Herbstmeistertitel, und auch unsere Zweier stand um nichts nach und holte sich am Sonntag als Krönung ebenfalls die Winterkrone. Ein tolles Martinikränzchen am kommenden Wochenende steht nun nichts mehr iim Wege, denn zumindest "6 Gründe" gibt es zu feiern!

Nächstes Spiel:
WINTERPAUSE!!!

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Peter Pucher

Fotos vom Spiel

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite