Meisterschaftsspiel - 9. Runde Oberliga Mitte/West 2010/2011

FC Diesel Kino Großklein - SVU Koch-Dach Hollenegg 4:1 (0:1)

Tore: 0:1 Gosch (13.), 1:1 Toth (66./E.), 2:1 Toth (71.), 3:1 N. Missethan (74.), 4:1 Krasser (86.)
Gelbe Karten: Ziegler (69./F); R. Lampl (37./F), Gosch (53./U), Ruhri (65./F), Vollmann (70./F)
Rote Karten: S. Lampl (39./T)
Schiedsrichterteam: Stockreiter / Omulec / Ahmetovic
Zuseher: 350

FC Diesel Kino Großklein:
Palz (K) - Krasser, Rosenberger, Bordea, C. Weber (89. Muster) - B. Pichler (82. Stelzl), Rebol, J. Pichler, Ziegler - Toth, N. Missethan (82. T. Missethan)

weitere Ersatzspieler: Pail (ET), Petritsch

SVU Koch-Dach Hollenegg (in numerischer Reihenfolge):
Köstenbauer - Vollmann (88. L. Raudner), R. Lampl, Gosch (89. Kiegerl), Gluhovic, S. Lampl, Better, Ruhri (K), Resch, Rieger, R. Raudner

weitere Ersatzspieler: Stajan (ET), Aldrian, Erkinger

MATCHBALL wurde gespendet von: FREUNDE DES FCG

SCHLUSSENDLICH EIN KLARER "PFLICHTSIEG"

Die Fakten vor dem Spiel: Die Gäste verhauten den Start in die Meisterschaft total, nach 5 Pleiten in Folge warf Ex-FCG-Coach "Fredl" Wirth das Handtuch, nach zwei weiteren Niederlagen erreichte man zuletzt gegen Thal unter Neo-Trainer Toni Ehmann den ersten Punkt. Beim FCG war man nach dem starken Spiel in Deutschlandsberg natürlich auf 3 Punkte aus, wenn auch jeden klar war, dass es kein Spaziergang wird.

Zum Spiel: Wie in den letzten Partien verzeichnete die FCG-Elf einen starken Start und kommt gleich zu tollen Möglichkeiten: In der 4. Min. scheitert Philip Ziegler mit einem Volley, in der 9. Min. rettet Gäste-Torhüter Köstenbauer gegen Hannes Toth und eine Minute später ist wiederum der Schlussmann gegen Philip Ziegler zur Stelle. Wie es besser geht zeigten die Gäste in der 13. Min: Steilpass auf die rechte Seite, der flinke Gosch enteilt die FCG-Abwehr und verwertet ins lange Eck zum 0:1 für die Gäste, mit dem ersten Torschuss. Beim FCG ist danach in Halbzeit 1 der Spielfaden gerissen, einzig Matej Rebol in der 24. Min. und Jürgen Pichler in der 37. Min. verfehlen mit Distanzschüssen knapp den Kasten, ebenfalls die Hollenegger bei zwei Schussversuchen. Einen Höhepunkt gab es aber noch vor der Pause, wenn auch einen negativen: Der Hollenegger Stefan Lampl wurde nach einer Tätlichkeit an Matej Rebol (Faustschlag) von SR Stockreiter vom Feld verwiesen. Pausenstand: 0:1.

In der 2. Halbzeit macht die FCG-Elf mit einen Mann mehr zwar von Beginn an mächtigen Druck, die zwingenden Torchancen bleiben aber aus. Es dauert bis zur 65. Min. bis das Spiel zu unseren Gunsten kippt. Gernot Krasser tankt sich auf der linken Seite in den Strafraum und wird vom Hollenegger Ruhri von den Beinen geholt, Elfmeter für den FCG. Hannes Toth lässt sich die Chance nicht nehmen und verwertet souverän zum 1:1-Ausgleich in der 66. Min. Dies war gleichzeitig ein Startsignal für die Aufholjagd des FCG: In der 69. Min. verfehlt noch ein Heber von Philip Ziegler nach Idealvorlage von Hannes Toth das Tor, zwei Minuten später können die FCG-Fans aber den Führungstreffer feiern: Matej Rebol setzt auf der linken Seite Gernot Krasser ein, dieser bringt den Ball ideal zur Mitte und Hannes Toth netzt mit seinem 8. Saisontor zum 2:1 ein. Spätestens ab diesen Zeitpunkt schwanden die Kräfte bei den Gästen und der FCG setzte noch nach: In der 74. Min. Stangler von Christian Weber zur Mitte, Niko Missethan kommt an den Ball und schließt trocken ins lange Eck ab - 3:1 für den FCG. In der 79. Min. scheitert Niko Missethan nach Vorlage von Matej Rebol an Keeper Köstenbauer, in der 86. Min. aber der erfolgreiche Schlusspunkt in dieser Partie: Der "Assistkönig" dieser Partie, Gernot Krasser wird links freigespielt und erzielt mit einem flachen Schuss ins lange Eck "seinen" Treffer in diesem Match zum 4:1-Endstand.

Fazit: Gegen eine aggressive Hollenegg-Elf und dem gleichzeitigen Rückstand tat sich unsere Mannschaft lange schwer, schlussendlich wurde es aber ein klarer Erfolg, die Partie konnte innerhalb von 8 Minuten mit 3 Treffern gedreht werden. Ein Verdienst auch vom "man of the match" Gernot Krasser, der mit zwei Assists und einem Treffer in Halbzeit zwei aus einer geschlossen starken Mannschaftsleistung herausragte. Ein weiterer Punktegewinn wird nun in Voitsberg angepeilt, denn danach wartet das Spitzenspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer SK Werndorf!

Nächstes Spiel: ASK VOITSBERG II gegen FC Diesel Kino GROSSKLEIN am Freitag, 15. Oktober 2010 um 19:00 Uhr in Voitsberg!
Abfahrt mit dem Mannschaftsbus für alle FCG-Fans um 16:15 Uhr vor dem Stadion!!!

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Peter Pucher

Fotos vom Spiel

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite