Meisterschaftsspiel - 4. Runde Oberliga Mitte/West 2010/2011

FC Diesel Kino Großklein - SV RB Pichler Bau Gralla 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Toth (17./E.), 2:0 N. Missethan (67.)
Gelbe Karten: Rebol (41./F), Muster (87./F); Jasarevic (16./F), Maschinegg (26./F), Fuchshofer (28./F), Schlögl (30./F)
Rote Karten: ----
Schiedsrichterteam: Kislick / Ibrahim I / Posch
Zuseher: 400

FC Diesel Kino Großklein:
Palz (K) - Krasser, Rosenberger, Bordea, C. Weber - Stelzl (64. B. Pichler), Rebol, J. Pichler, Ziegler (77. Muster) - Toth, N. Missethan (84. T. Missethan)

weitere Ersatzspieler: Pail (ET), Silberschneider

SV RB PICHLER BAU GRALLA (in numerischer Reihenfolge):
Jasarevic - Taferner (56. Haas), Lückl, Fuchshofer (K), Viher, Walter, Loibner, Schlögl (80. Gödl), Ozim, Maschinegg, Plhak

weitere Ersatzspieler: Gürtl (ET), Imsirovic, Teschl

MATCHBALL wurde gespendet von: Spezialbauh POSSEHL - Griffen

DER FCG KOMMT IN FAHRT!!!

Die Fakten vor dem Spiel: Mit dem SV Gralla hatte unsere Elf noch eine offene Rechnung, denn in der 2. Runde im Steirer-Cup segelte der FCG ganz klar mit 0:3 aus dem Bewerb. Die Gäste mit "Licht und Schatten" in den letzten Wochen: In der Meisterschaft noch null Punkte - zuletzt ein 1:6-Heimdebakel gegen SV Thal - im Steirer-Cup am Dienstag gegen Heiligenkreuz/W. mit 2:0 erfolgreich und somit Aufstieg in Runde 5. Der FCG peilte  nach dem 3:0 in Lebring natürlich einen weiteren Derbyerfolg an, aber gerade solche Pflichtsiege einzufahren ist immer schwierig.

Zum Spiel: Nach einem Abtasten in der Anfangsphase übernimmt der FCG das Kommando, Niko Missethan mit der ersten Chance in der 10. Min. wird gerade noch abgelockt. In der 13. Min. streicht ein Freistoß von Matej Rebol knapp über den Kasten, drei Minuten später gibt es Elferalarm: Nach einem hohen Ball in den Strafraum attackiert Gralla-Keeper Jasarevic Daniel Bordea zu ungestüm, den von SR Kislick diktierten Elfer verwertet Hannes Toth "fast zu genau" - nämlich ins linke Kreuzeck - zum frühen 1:0 für den FCG, der dritte Saisontreffer für unseren "oldie but goldie". In den folgenden 15 Minuten spielt der FCG einen Angriffsfussball total und belagert das Tor der Gäste. In der 18. Min. scheitert Niko Missethan und Jürgen Pichler mit einer Doppelchance an Keeper Jasarevic, in der 20. Min. retten die Gralliger nach einer tollen Kombination von Niko Missethan und Hannes Toth auf der Linie. In der 23. Min. streicht ein Schuss von Philip Ziegler über den Querbalken, in der 26. Min. vergibt Niko Missethan per Kopf aus kurzer Distanz und in der 29. Min. scheitert er abermals an Torhüter Jasarevic. Die beherzt kämpfenden Gäste blieben in der Offensive ziemlich harmlos, einzig Ex-FCG-Spieler Chris Lückl scheitert zwischendurch in der 19. Min. an FCG-Keeper Patrick Palz. In der Schlussphase von HZ 1 noch zwei Möglickeiten für den FCG: Gernot Krasser zögert in der 39. Min. mit dem Abschluss zu lange und wird noch abgeblockt und in der 45. Min. knallt Matej Rebol nach einem Corner ins Aussennetz - mit einem für die Gäste schmeichelhaften 1:0 geht es in die Kabinen.

In der 2. Halbzeit sehen die rund 400 Zuseher nicht mehr so viele Topchancen wie in HZ 1, doch die FCG-Elf scheint an diesem Tag für die Gäste eine Nummer zu groß zu sein, wenn es sich auch nicht im Resultat widerspiegelt. Die Highlights: In der 63. Min. weiter Abschlag von Keeper Patrick Palz, Niko Missethan geht aufs Tor von Jasarevic zu und versucht es mit einem "Lupfer", doch der Gralla-Schlussmann rettet mit einer tollen Parade zur Ecke. Aus dieser entsteht dann auch das hochverdiente 2:0: Zuerst retten die Gäste nach einem Kopfball von Hannes Toth noch auf der Linie, doch Niko Missethan ist zur Stelle und erzielt "seinen" Treffer in diesem Spiel zur Vorentscheidung. In der 79. Min. hat Christian Weber noch die Chance auf das 3:0, doch die Gäste können noch im letzten Moment zur Ecke retten. Mit dem einsetzenden Gewitter und Regenguss ist dann auch Schluss - die FCG-Elf feiert mit den Fans den zweiten Derbyerfolg in Serie!

Fazit: Ja, so kann es schon weitergehen Jungs! Besonders in Halbzeit ließ unsere Elf Ball und Gegner laufen und hätte es bei einer besseren Chancenauswertung ganz dick für den SV Gralla kommen können. Hoffentlich wurden die Tore für das nächste Match "aufgespart", denn im Spitzenspiel der Runde wartet auswärts der Überraschungstabellenführer SV Thal.

Nächstes Spiel: SV THAL gegen FC Diesel Kino GROSSKLEIN am Freitag, 10. September um 19:00 Uhr in Thal!

Bericht von Jürgen Edler (Schriftführer) / Fotos von Franz Sebathi

Fotos vom Spiel

zurück
DIESEL KINO, Kinoerlebnis in Leibnitz, Bärnbach, Gleisdorf, Fohnsdorf, Oberwart, St. Johann/P., Bruck/Glstr., Braunau, Kapfenberg
Diesel Sport
wettbasis.com
Peterquelle
Holzbau Watz
Weingut Wohlmuth
Ogo Limo Kracherl
sport-ueberbacher.at
adidas.at
Hafnermeister Joachim Häusl
Raiffeisenbank Großklein
ALGE Tankstellentechnik GmbH
innogast - Ihr Innovativer Gastronomieausstatter
Admiral Sportwetten

FC Diesel Kino Großklein, Schulstraße 1, A-8452 Großklein
kontakt@fc-grossklein.com

FC Großklein Fußballkindergarten für Mädchen und Burschen von 4 bis 8 Jahren.
FC Großklein Facebook Seite